Kai und Kristin Fotografie » Wir sind ein Fotografenpaar und fotografieren Hochzeiten in Leipzig, Dresden, Berlin, Hannover sowie europaweit. In unserem Fotostudio in Leipzig bieten wir Portrait- und Werbefotografie an.

Hochzeitswochenende auf der Insel Föhr・Anna & Jan

Eine ganz besondere Erfahrung in dieser Saison war die Hochzeit von Anna und Jan. Die beiden sind nicht nur ein sehr entspanntes und nettes Brautpaar gewesen, sie haben sich zudem auch einen wundervollen Ort zum Heiraten ausgesucht. Ende Juli haben wir als Hochzeitsfotografen ein tolles Hochzeitswochenende auf der Insel Föhr verbracht. Die Vorfreude begann bei uns schon einen Tag vor der standesamtlichen Hochzeit. Wir befanden uns auf der Fähre, ließen unser Auto auf dem Festland zurück und schauten aus dem Bordfenster auf die nahezu unendlich erscheinende Nordsee. Jan holte uns ab. Ein aufgeregter Bräutigam, der trotzdem über sein ganzes Gesicht lächeln konnte und uns herzlich begrüßte. Wir unterhielten uns ein wenig während uns Jan die Insel inklusive der Hochzeitslocations zeigte. Wir gingen an diesem Abend noch ein wenig auf der Insel spazieren und freuten uns darauf Anna am nächsten Tag kennen zu lernen.
Die Sonne meinte es gut mit unserem Brautpaar am Tag der standesamtlichen Hochzeit. Wir warteten gemeinsam mit Jan und der Hochzeitsgesellschaft auf das Eintreffen der Braut auf dem Gelände des Friesenmuseums Wyk auf Föhr. Auf diesem Gelände, genauer gesagt im Garten des Museums, wurde das altföhringer Haus „Olesen“ in den 1970er Jahren versetzt. Versetzt? Ja, ihr habt richtig gelesen! Das Haus wurde vor rund 400 Jahren im Dorf Alkersum errichtet. Als es baufällig wurde entschloss sich der Museumsverein das Haus zu versetzten, um es auf dem Museumsgelände auszustellen. Hier gibt es den Besuchern heute einen Einblick in die alte Lebens- und Arbeitsweise der Inselbevölkerung. Aber das älteste Haus Nordfrieslands ist auch eine ganz besondere Traulocation. Klein aber fein kann hier urig und geschichtsträchtig im engsten Kreise JA zueinander gesagt werden. Jan strahlte übers ganze Gesicht als er Anna in ihrem kurzen weißen Kleid erblickte und gemeinsam machten sie sich auf den Weg in das kleine Reetdachhaus. Es war eine tolle Trauung mit allem was dazu gehört. Es wurde gelacht und geweint. Im Anschluss warteten zwei Friesenmädchen in alter Föhrer Tracht auf die Gäste und das Brautpaar, um gemeinsam auf das frisch vermählte Paar anzustossen. Nach einer kurzen Fahrt auf der Insel erreichten alle das Schloss Waalem im Ort Nieblum. Hier wurde bis in die späten Abendstunden ausgiebig gefeiert.
Die kirchliche Hochzeit – Tag 2. Wie ausgiebig wirklich gefeiert wurde merkte ich (Kai) am Morgen. Als Jan mit seinem Trauzeugen in unserer Unterkunft in Alkersum ankam, begrüßte mich sein Trauzeuge mehr oder weniger mit der Aussage: „Ich brauch erstmal einen Powernap!“ und legte sich aufs Sofa. Ok, zu ihrer Verteidigung muss ich noch anmerken, dass die beiden einen schwierigen Start in den Hochzeitstag hatten, da sie ihr Hotelzimmer, in dem eigentlich die Vorbereitungen stattfinden sollten, leider aufgrund eines Buchungsfehlers vorzeitig verlassen mussten. Die beiden sprangen unter die Dusche und sahen danach so aus, als würden sie durchkommen 😀 Wir hatten viel Spass bei den Vorbereitungen!
Für Anna startete der Tag beim Friseur, dort dauerte es ein wenig länger als geplant. Ihre Schwiegermama unterstützte Anna direkt nach der Ankunft im Schloss Waalem beim Make-up und ihre Freundinnen sorgten für ein rechtzeitiges Ankleiden der Braut. Alles war bereit für die kirchliche Trauung in der St. Johannis Kirche in Nieblum. Der Bräutigam wartete ganz klassisch vorm Altar auf seine Braut, die ihm vom Patenonkel übergeben wurde. Es folgte ein lebendiger Traugottesdienst. Dieser wurde mit Gesang, Fürbitten durch Freunde und Familie, sowie einem Trompetenstück der Patentante sehr abwechslungsreich gestaltet. Alle Gäste gratulierten dem Brautpaar im Anschluss, bei vielen kullerte auch mal ein Tränchen. Wir lieben diese Momente. So menschlich, emotional und echt. Momente, die an einem so besonderen Tag daran erinnern, worauf es wirklich ankommt. Auf das Brautpaar wartete eine Kutsche. Für ihre Gäste haben sich Anna und Jan etwas ganz besonderes überlegt. Diese wurden mit dem sogenannten „Friesenexpress“, einer kleinen Bimmelbahn, zur Feierlocation gefahren. Das Brautpaar und die Hochzeitsgesellschaft kehrten in Grethjens Gasthof ein. Auch an diesem Tag, in der großen Runde, wurde gemeinsam angestossen. Der Gasthof befindet sich direkt im Museum „Kunst der Westküste“ in Alkersum. Eine tolle Location mit viel Platz für die große Gesellschaft und einem unverwechselbaren Ambiente. Hier konnten alle entspannt den Nachmittag ausklingen lassen. Ab an den Strand – es wurde Zeit für uns eine Portraitserie an der Nordsee zu fotografieren. …Hach war das schön…
Da die beiden lieber Zeit mit ihren Gästen verbringen wollten und ein frisch gemixter Manhattan-Cocktail auf alle wartete, machten wir uns nach einer kleinen Serie wieder auf den Rückweg. Es folgte ein tolles 3 Gänge Menü bei dem Familie und Freunde die Chance nutzen, die ein oder andere Rede zu halten. Ein Highlight hierbei war Jans Männertruppe. Sie hielten eine sehr amüsante Rede mit tollen Anekdoten aus der Vergangenheit. Diese endete mit lautem Gesang und in einem Glitterregen, der sich von der Decke aus über den Saal verteilte. Sehr gelungnen Männer! Nach dem Hochzeitstanz wurde gefeiert. Und wie man ordentlich eine Hochzeit feiert, brauchte man unserem Paar und ihren vielen Freunden wirklich nicht zeigen.
Liebe Anna, lieber Jan, wir wünschen euch viel Spass beim Anschauen eurer ersten Hochzeitsbilder und vielen Dank für die tolle Zeit mit euch!

PINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPINPIN

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Erforderliche Felder sind markiert *

*

*